Seiten

Dienstag, 8. November 2011

8.11.2011

Heute musste ich impfen gehen.
Ihr denkt, keine große Sache!
Doch da liegt ihr leider falsch, denn
1. habe ich Angst vor allen Nadeln und anderen Gegenständen, die mit Ärzten und diversen Schmerzen zu tun haben. Und
2. Haben wir letztes Jahr in Biologie leider gelernt, wie ein Teil des Impfstoffes entsteht.
Ich glaube nicht, dass dies jeder weiß, also erkläre ich es nun einmal.

Es gibt 2 verschiedene Arten von Impfstoff.
1. Der, der im Labor entsteht, mit verschiedenen Chemikalien, die wahrscheinlich nicht gerade das Gesündeste für unseren Körper sind. Und
2. gibt es Impfstoff, der mit Hilfe von Natur entsteht.
Da werden die Krankheitserreger in den Körper einer Kuh oder so injiziert.
Spritze
Quelle: Internet
Sobald- sagen wir Tier- das Tier genug Antikörper, also Bekämpfer der Krankheit, gebildet wurden, entnimmt man dem Tier höchstwahscheinlich Blut, nur bin ich mir da nicht sicher, verändert sie Struktur der Flüssigkeit und voilà, wir haben unseren Impfstoff.
Achja, hoffentlich merkt sich der Körper, wie er diese Krankheit bekämpft, denn das ist der Sinn, oder er wird sogar eine Zeit lang immun, bis die nächste Impfung fällig ist.
Appetittlich, oder?
Und davon habe ich heute sogar zwei Stück bekommen.

Ich weiß zwar nicht, welcher Variante, doch genauer möchte ich darüber nicht nachdenken.
Ehrlich.
Und das haben wir in der Schule gelernt!
Na, jetzt kann ich mich nicht mehr wehren, doch so harmlos ist eine Impfung nicht, denn mit dem Antikörper werden auch Erreger in unseren Körper injiziert. Unser Körper muss die Erreger bekämpfen und dank der Antikörper bekommen wir auch nicht diese Krankheit. Deswegen ist man nach einer Impfung immer so müde und ausgelaugt, weil der Körper gegen böse Krankheitserreger kämpfen muss.
So war es jedenfalls früher. Oder noch vor zehn Jahren oder so.

Naja, die Impfung, die ich zuerst bekommen habe, war ja nicht so schlimm, aber die, die in meinen linken Arm injiziert wurde, tut jetzt noch immer hölllisch weh. Der Arm ist etwas taub und schon bei den kleinsten Antrengungen bekomme ich Schmerzen.
Kein Sport für mich die nächsten zwei Tage. Schade, denn ich muss eigentlich für meine Judoprüfung üben, die Ende November stattfindet.
Der Arzt hat mir außerdem auch gesagt, dass ich erhöhte Temperatur oder sogar Fieber bekommen könnte.
An einem Schulbesuch sollte mich dies jedoch nicht abhalten.
Schade.
Aber eigentlich auch gut, denn die nächsten Wochen habe ich volles Schularbeiten und Testprogramm und jede Übungsstunde zählt.

In den nächsten Tagen werde ich nicht mehr so viel schreiben können, oder es wird vielleicht sogar Tage geben, an denen ich nicht zum Schreiben komme, da ich
1. lernen muss, und
2. ich zu müde bin und früher Schlafen gehen sollte.

Für heute muss ich allerdings auch schon Tschüss sagen.
Also, Tschüss meine treuen Leser, bis hoffentlich Morgen!

P.S. Ich gebe noch ein Bild dazu, dass entweder erklärt, oder noch mehr verwirrt.

Hoffentlich eine kleine Erklärung.
Quelle: Internet


Kommentare:

  1. Hallo Leidensgenossin :-) Ich hasse Impfungen und bin sogar schon in der Praxis dem Arzt weggelaufen *kicher* - und da war ich auch schon 16 :-)

    AntwortenLöschen
  2. Nun ja, ich bin noch 14, *hust*, und werde diesen Sonntag 15. Davongelaufen bin ich als ich noch kleiner war. Jetzt lasse ich mich ablenken mit Gerede über Bücher, Comics ect. ;)
    LG Magda/Dubhe

    AntwortenLöschen